Einfach Abnehmen im Urlaub

Vor dem Urlaub ist im Urlaub! Oder, so. Deshalb das wichtigste zuerst.
Wer bis zur Abfahrt unter Vollspannung noch 1000 Dinge erledigt, der verpasst nicht nur die ersten 3-4 Tage Erholung im Urlaub, sondern peitscht auch seinen Cortisolspiegel unnötig in die Höhe. Und das verhindert erstens die Gewichtsabnahme und fördert zweitens die Zunahme. Und diese Kombination ist gerade im Urlaub doppelt fatal.
Deshalb
KEEP CALM, alles was du nicht mehr schaffst, liegt nach dem Urlaub auch noch oder hat sich von alleine erledigt.

Im Urlaub möchte niemand Kalorien zählen und verzichten. Dennoch ist die Ernährung ein wichtiger Punkt um Abzunehmen bzw. nicht zuzunehmen. Es müssen auch gar nicht die großen Punkte sein. Schon mit kleinen Schritten, kannst du viel für deinen Wohlfühlkörper tun.

Abnehmen-im-Urlaub
Abnehmen-im-Urlaub

Frühstück, was gibt es schöneres als die erste Mahlzeit des Tages ausgiebig zu genießen. Meist gibt es außerhalb Deutschlands aber auch kein richtiges Vollkornbrot, sondern etwas das vom Aussehen und Konsistenz an Pappe erinnert. Dann doch lieber Weißmehl 🙈. Wenn du ein paar Dinge beachtest muss das trotzdem nicht im Figurfiasko enden.

PROTEIN, suche dir zum sättigen 1-2 Portionen proteinhaltige Lebensmittel aus z.B. Quark, mageren Käse, Eier oder Flocken. Ergänze das ganze durch
GEMÜSE und OBST, hier kannst du ohne schlechtes Gewissen zugreifen. Halte dich bei den GETRÄNKEN an Tee, Kaffee schwarz und Wasser und gönne dir eine kleine Sünde z.B. eine Süßspeise oder etwas Gebäck.
Auf diesem Weg hast du nicht gleich wieder Hunger, hattest Genuss und bist im Hotel oder dem Ferienhaus nicht gleich durch Sonderwünsche aufgefallen 😉.

Ich frühstücke meist ausgiebig und lasse dann das Mittagessen ausfallen. Das hat mehrere Gründe. Erstens gibt es auch im Alltag meist Abends warm und deshalb ist mittags der Hunger nicht so groß. Zweitens sind wir tagsüber aktiv und da möchte ich nichts schweres essen. Außerdem weiß Frau ja auch nie ob und was es unterwegs zu essen gibt und meine Tage ums Essen herum planen, mag ich im Urlaub noch weniger als Zuhause. Abends lassen wir uns es dann gutgehen. Entweder im Lokal oder selbst kochend.

Ein wichtiges Thema im Urlaub sind die flüssigen Kalorien. Leider gilt auch hier je cremiger, süßer und fruchtiger ein Getränk, desto kalorienreicher ist es. Wer also beim Trinken nicht aufpasst hat schnell seinen Kalorienbedarf überschritten.
👇Deshalb gilt als Faustregel je purer ein Getränk desto besser.
Also Kaffee statt Cappuccino, Wein statt Cocktail und Schnaps statt Likör.🥂
Und immer genügend Wasser dazu trinken. Denn wie immer, macht auch hier die Dosis das Gift!

Schnelle Tipps:

  • 80% Gesund verkraftet 20% Sündigen
  • 3 Teile Gemüse/ Obst, 2 Teile Proteine, 1 Teil Kohlenhydrate bei jeder Mahlzeit
  • Gedünstet und gegrillt vor gebraten
  • je purer ein Lebensmittel, desto besser
  • viel Wasser trinken
Sport am Strand
Sport am Strand

Abnehmen im Urlaub durch Bewegung und Sport.

Schwerpunkt Bewegung oder wer mehr verbrennt kann mehr essen 😉
Wir sind im Urlaub meist viel unterwegs, Radfahren Spaziergänge oder Wandern liegen da weit vorne. Aber auch an Strandtagen können wir nicht nur gammeln.
Strand Ping Pong und Wasserbälle, ein Indiaca, das  Schwedenschach und ein Flugrugby, waren als meine Kinder noch mit in den Familienurlaub gefahren sind, fester Bestandteil im Koffer. 
Für mich packe ich immer noch die kleinen Fitnessbänder ein, Falls ich mal Zeit und Lust für ein Workout habe. Ich mache mir vor dem Urlaub keinen Trainingsplan und mache mich auch nicht verrückt, wenn ich mich mal einen Tag nicht bewege. das gleicht sich doch meist wieder aus. 
Wichtig ist wie immer, regelmäßig in Bewegung kommen. Das pusht den Stoffwechsel, fördert die Verdauung und hilft den Blutzuckerspiegel konstant zu halten. 

Den Unterschied zwischen Bewegung und Sport und welche Auswirkungen im Körper passieren, kannst du hier nachlesen.

Tipps:

  • Strandspaziergänge
  • Städtetouren
  • kleine Wanderungen
  • Youtube Videos falls es mal etwas mehr sein sollte. Absolute Empfehlung von mir ist alles von Gabi Fastner. Sie hat nicht nur für jedes Bedürfniss das passende Video, sondern ist auch fachlich top. Außerdem mag ich persönlich ihre Art sehr gerne. https://www.youtube.com/results?search_query=gabi+fastner

Abnehmen im Urlaub durch Entspannung.

Viele Frauen nehmen im Urlaub zu. Oft auch noch ausgerechnet am Bauch. Warum, das so ist? 

Hier gibt es mehrere Gründe:

  • Wir starten oft mit 150% in den Urlaub. Im Vorfeld noch 1000 to-dos die erledigt werden mussten, packen und losfahren. Im Urlaub dann erst einmal totale Erschöpfung und nichts tun. Unser Stoffwechsel kann sich aber nicht so schnell anpassen. der Stress hat unseren Cortisolspiegel hochgetrieben, kommt jetzt der harte Break, verbunden mit vielen Kalorien, nutzt unser Körper diese Möglichkeit und speichert Bauchfett um auf die nächste Stressphase vorbereitet zu sein.
  • Vor allem in Familien sind die Erwartungen an einen Urlaub oft hoch und leider meist verschieden. Reibereien und Konflikte treten auf, es entsteht Frust. Frust der entweder durch Essen kompensiert wird oder unseren Cortisolspiegel ansteigen lässt. Die Folgen davon kennen wir ja schon, kleine Ringe am Bauch.
  • Wir sind von unserem Alltag und seinen Herausforderungen so gestresst, dass wir uns im Urlaub verwöhnen möchten. Und das ist auch völlig legitim. Nur lagern sich Eis, Pasta und Wein zu gerne als Bauchfett ab. Besser wäre es für Erholung zu sorgen und und andere Dinge zu gönnen. z.B. Zeit für individuelle Bedürfnisse, Gespräche, Ruhe.

Tipps:

  • Lass es ruhig angehen
  • Finde bereits im Vorfeld Kompromisse, so dass jeder seine Bedürfnisse erfüllen kann
  • Suche dir Abwechslung und genieße die Langeweile
  • Überlege dir wie du den Stress nach dem Urlaub minimieren kannst
  • Schlafe 7-8 Stunden erholsam
Entspanntheit-um-neue-Gewohnheiten-etablieren-zu-können

Abnehmen im Urlaub durch nicht Zunehmen!

Abnehmen und das Wohlfühlgewicht halten, ist kein Sprint, es ist ein lebenslanger Weg. Deshalb fallen 1-2 Wochen auch nicht wirklich ins Gewicht. Statt dir zusätzlichen Stress zu machen, ist es besser entspannt zu bleiben. Wenn du vielleicht im Urlaub auch nicht weiter abnimmst, so ist es doch schon eine tolle Leistung, wenn du nicht zunimmst. Oft ändert sich auf der Waage auch durch andere Gründe nichts.

  • Wassereinlagerungen durch Hitze
  • Verdauungsbeschwerden durch anderes Essen
  • Änderungen im Hormonstatus durch weniger Stress
  •  träger Stoffwechsel durch weniger Aktivität
Wenn du schon vor dem Urlaub herausfinden möchtest, wo deine individuelle Abnehmhürden liegen, damit du sie besser umschiffen kannst, dann hol dir meinen Test.  Einfach Abnehmen – Was hindert dich daran?